[Buchtip] Peter Hahne: Schluss mit lustig

Seit Wochen hält dieses Buch den Platz 1 auf der Sachbuch-Bestsellerliste. Man kann es gar nciht fassen, dass „einer von uns“ Evangelikalen es geschafft hat Interesse beim Mainstream zu wecken. Es geht in dem Buch um die Bedeutungsverschiebung, die die Weltsicht des Westens seit dem 11. September 2001 erfahren hat. Es ist eine Bestandsaufnahme dazu wo unsere Gesellschaft heute steht und eine ernste Abrechnung mit der 68er-Revolutuion und der Spass-Generation.
„[Buchtip] Peter Hahne: Schluss mit lustig“ weiterlesen

[Buchempfehlung] Björn Lomborg: Apocalypse No!

Liest man Björn Lomborgs 2002 erschienenes Buch Apocalypse No! kann sich die irritierende Ansicht einschleichen, der baldige Weltuntergang aufgrund von Umwelt-Katastrophen, den uns die linksalternative Öko-Elite praktisch in jeder Saison ein wenig anders verpackt unterjubeln will sei vorerst abgesagt! Offensichtlich ist es das Spezialgebiet des Statistik-Professors und ehemaligen linken Greenpeace-Aktivisten Björn Lomborg die von den etablierten Umweltorganisationen benutzten Statistiken zu analysieren, abzuklopfen und diese larmoyante Weltuntergangspropheten ziemlich alt aussehen zu lassen.
„[Buchempfehlung] Björn Lomborg: Apocalypse No!“ weiterlesen

Joschka Fischer und „Die Rückkehr der Geschichte“

Eine Neuerscheinung auf dem schnelllebigen Marktplatz des politischen Buches darf man sich als echter theocon in den nächsten Tagen nicht entgehen lassen … Joschka Fischer: „Die Rückkehr der Geschichte“.
Laut der Rezension im Handelsblatt widmet sich Fischer erst nach viel Balsam für die amerikanische Seele seinem Baby Europa … Die Rezensionen lassen überraschenderweise vermuten, dass Fischer sich trotz aller Kritik an Neokonservativen wie G.W. Bush und Wolfowitz in Stilfragen und Nebensächlichkeiten sich in diesem „politischen Testament eines Aussenministers“ offensichtlich als überzeugter Transatlantiker in die Annalen der Geschichtsschreibung eingehen will. Die Welt am Sonntag behauptet amüsanterweise sogar kühn: Joschka Fischer ist ein Neokonservativer.
„Joschka Fischer und „Die Rückkehr der Geschichte““ weiterlesen