Geschichte eines Stammeswechsels

1. Hossa-Phase: Neugierig glauben -> Erste Kontaktaufnahme mit den Glaubenswelten des urbanen Stammes der Postmoderne (Ey, wie cool die sind!)

2. Hebel-Phase: Emotionales „Freischwimmen“ = Zweifel am evangelikalen Stamm der Väter schüren (Ey, wie kalt die sind!)

3. WortHaus-Phase: Theorieschulung -> Mit neoliberaler Theologie den Stamm der Evangelikalen alt aussehen lassen.
(Ey, wie rückständig die sind!)

4. GofiLeaks-Phase: Flucht aus dem Heimatstamm. Der alte Tribe wird verlassen und anschliessend der Lächerlichkeit preisgegeben. Endgültiger Bruch. (Ey, wie peinlich die sind!)

5. BolzWeber-Phase: Verwurzelung in einer der vielen Subkulturen (Queer/Aktivismus/Social Gospel etc.) des neuen postevangelikalen Regenbogen-Stammes. (Ey wie open minded wir hier alle sind!)

10? Denunziations-Phase: Offene Beteiligung an Denunziation und Verfolgung der ehemaligen Stammesgeschwister im Auftrag des neuen LGBT-Papst? ( Ey, was für Verbrecher das in Wirklichkeit sind!)