Blasphemie: Respekt für Moslems … kein Respekt für Christen?

Worauf will ich hinaus? Ich versuche es mal ganz einfach auf den Punkt zu bringen:
Zur Zeit ist es nach meinem Eindruck in Deutschland sozusagen Mehrheitskonsens, dass die Gefühle von Moslems, die bestimmte Mohamed-Darstellungen als blasphemisch empfinden berücksichtigt werden sollten und dass nun keine solche Darstellungen mehr veröffentlicht werden sollen.
Warum sollten die Gefühle von Moslems respektiert werden, die teilweise ausserhalb von Deutschland … von ihren despotischen Regierungen gesteuert … extreme Gewalt angewendet haben, um auf ihre verletzten Gefühle aufmerksam zu machen … Warum sollte auf Ihre religiösen Gefühle Rücksicht genommen werden und auf die tausender Christen, deren religiöse Gefühle durch als blasphemisch empfundene Karikaturen, wie die aus der TAZ [-> www.taz.de/pt/2006/02/11.1/s1pdf.php ] nicht minder verletzt wurden, die aber wie ich nur friedlich protestieren nicht? Nur weil von Teilen der moslemischen Seite extremste Gewalt ausgeht und von der christlichen nichts zu befürchten ist?
Eine Antwort auf diese Frage würde mich doch sehr interessieren …
Mit freundlichen Grüssen
wanderprediger
fuenf.scm-digital.net/foren/read.php?f=37&i=153358&t=152991

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Blasphemie: Respekt für Moslems … kein Respekt für Christen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.