Kritik an Ministerpräsident Koch: Festakt für Dalai Lama ein „Skandal“

Auf Kath.net kommt der hessische Unternehmer und Vorstandsvorsitzende des Evangeliums-Rundfunks (ERF) in Wetzlar JoachimLoh zuWort, der den hessischen Ministerpräsidenten Koch (CDU) heftig für seine Unterstützung für den Dalai Lama kritisiert.
Kritik an Ministerpräsident Koch: Festakt für Dalai Lama ein „Skandal“

Seit dem 11.09.2001 kein Terroranschlag mehr in den USA …

Beeindruckend ist die Tatsache, dass die Al-Kaida-Terroristen in dem Land, welches sie am abgrundtiefsten von allen Ländern des Westens hassen … in Amerika seit dem 11. September 2001 keine Anschläge mehr verüben konnten. Laut Rick Joyner setzt Amerika zunehmend christliche Propheten bei der strategischen nationalen Terrorabwehr ein [-> www.online-predigt.de/scripts/stream.php?file=1260
„Seit dem 11.09.2001 kein Terroranschlag mehr in den USA …“ weiterlesen

Terroranschlag in London: Ein tapferes und kühnes Volk

Ich glaube, dass es in Deutschland eine Massenpanik gegeben hätte und dann kommt der Ruf nach Schutz, Verschärfung der Terrorgesetze und der Abzug deutscher Truppen aus Afghanistan …
So würden die Briten NIE UND NIMMER reagieren, das ist ein tapferes und kühnes Volk, sie lassen sich ihren british way of life nicht durch die Terroristen kaputt machen, das sind keine Heulsusen …
stiff upper lip, you know?
Mit freundlichen Grüssen
wanderprediger
Terroranschlag in London: Ein tapferes und kühnes Volk

NPD-Ziel Kulturhoheit über deutschen Mainstream

Die Rechtsextremisten im Allgemeinen und die NPD im Besonderen streben meiner Meinung nach eine Art Kulturhoheit über den deutschen Mainstream an. Dabei handelt es nicht nur um Verstärkung von mehr oder weniger latent vorhandenen ausländerfeindlichen Tendenzen in der bundesrepublikanischen Gesellschaft oder den Einbruch in bisher vollkommen unerschlossene Jungwählerpotentiale mit rechtslastiger Gothic oder Black-Metal-Musik. Mittlerweile gibt es sogar Allianzen zwischen Nazis und Islamisten !!!
„NPD-Ziel Kulturhoheit über deutschen Mainstream“ weiterlesen

Deutsche Konservative ohne Vision …

Heute morgen habe ich endlich mal richtig ausgeschlafen und ausserdem noch um die Ecke einen Zeitungshändler gefunden, der mich ab sofort regelmäßig mit meinem neuen Lieblingsmagazin „Cicero“ versorgen kann. Aus dem Herzen spricht mir die Kolummne „Kühle Wende“ des Cicero-Chefredakteurs Wolfram Weimer. Er konstatiert darin, dass es den Konservativen in Deutschland an inhaltlicher konservativer Substanz fehlt und sie statt dessen nur einem kalten Utilitarismus frönen.
„Deutsche Konservative ohne Vision …“ weiterlesen